Marokko 2017 – Tag 16

Marokko

Tag 16 – 19.05.2017

Ouarzazate – Ait Ben Haddou

50km

Heute morgen geht es weiter Richtung Norden. Zuerst wollen wir noch schnell Geld umtauschen und nachdem wir mittlerweile das System kennen, sollte es schnell gehen.

Kurz vor der Bank geparkt und rein. Der Schalter ist frei, also sollte es schnell gehen. Hm, die Dame hinter dem Schalter ist allerdings selbst für marokkanische Verhältnisse langsam 🙂

Ich komme aus der Bank heraus und finde meine bessere Hälfte bei unserem Auto umringt von vielen gestikulierenden Männern. Schnell laufe ich hin und erfahre, daß ein älterer Herr gegen unser Auto gefahren ist. Und er will sich entschuldigen und sofort gehen. Wir müssen ihm erstmal erklären, daß wir das anders sehen und erstmal die Schäden an unserem Auto anschauen müssen. Das sehen alle anderen wohl nicht so, so daß wir erstmal mit der Polizei drohen müssen, damit wir unser Auto anschauen können. Daraufhin wird uns erklärt, wir können die Polizei gar nicht rufen, da wir falsch geparkt haben – interessante Auffassung 🙂 (für alle die Marokko mal besuchen wollen, wenn der Bordstein rot weiß gestreift ist, dann bedeutet das Parkverbot, wenn er grün weiß ist, dann darf man parken 🙂

Es ist unserem Auto auf den ersten Blick nicht viel passiert und der Unfallgegner sagt, daß er irgendeine Erkrankung im Kopf hat und wedelt mit einem Röntgenbild vor unseren Augen herum. Hm, wir sagen uns, er sollte dann halt nicht mehr Autofahren, aber egal, noch schnell Photos gemacht und weiter gehts.

Gegen frühen Mittag erreichen wir unser Etappenziel Ait Ben Haddou. Das ist ein verlassenes Lehmdorf, welches mittlerweile unter dem Schutz des Weltkulturerbes der UNESCO steht. Berühmt ist es als Filmkulisse geworden, hier wurden Filme wie Asterix  , Indiana Jones, Gladiator, Lawerence von Arabien und viele mehr gedreht. Es ist ein wirklich tolles Dörfchen, man kriegt das Gefühl, es könnte jeder Zeit Indiana Jones um die Ecke kommen 🙂

Leider ist es auch sehr touristisch und mittags auch sehr heiss, so daß wir unseren Rundgang etwas beschleunigen und wieder zum Auto zurückgehen. Dort essen wir schnell zu mittag und steuern den nächsten Campingplatz an. Dort gibt es ein kleines Schwimmbad, in dem wir den Nachmittag verbringen. 15 Grad sind toll bei über 40 Grad Aussentemperatur 🙂

Gegen abend essen wir in dem Restaurant vom Platz und erleben eine kleine Überraschung – es regnet für 5 Minuten 🙂 Davon lassen wir uns nicht abbringen und essen sehr lecker zu Abend. 

 

1G0A18611G0A18681G0A18711G0A18741G0A18821G0A19021G0A19131G0A1918P1270887-2P1270892-2P1270895-2

19. Mai 2017 von iljaosthoff
Kategorien: Marokko 2017 | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar