Marokko 2017 – Tag 7

Marokko

Tag 7 – 10.05.2017

Meknes

0km

Heute steht die Erkundung von Meknes auf dem Programm. Wir erkundigen uns am Campingplatz, wie man mit dem Bus nach Meknes kommt und stellen uns mit ein paar Marokkaner an die Bushaltestelle.

Einer springt nach kurzer Zeit auf und hält ein Überwand Taxi an. Er steigt ein und winkt uns, daß wir auch mitkommen sollen. Wir überlegen kurz und fahren dann mit in die Medina von Meknes. Ein wirkliches Erlebnis – mit mehreren Marokkanern in einem uralten Mercedes aus dem 70ziger Jahren :-)

In Meknes sind wir erstmal in ein Café, um Minztee zu trinken und den Tag zu planen. Danach stürzen wir uns in die Medina, um zu bummeln. Ein Stand nach dem anderen, in dem einen gibt es Obst, in dem nächsten Gewürze, dann wieder irgendwelchen Krimskrams. Es gibt unendlich viel zu schauen, zu hören und zu riechen. Wir probieren von den marokkanischen Süssigkeiten, wir kaufen „Berber-Whiskey“ – ein Tee von den Berbern und gehen shoppen.

Alleine das Einkaufen ist ein Erlebnis für einen Deutschen, das sprichwörtliche arabische Handeln ist an der Tagesordnung. Mir liegt das ja eher nicht, aber meine bessere Hälfte blüht da auf und so haben wir bald unsere erste marokkanische Lampe im Gepäck :-)

Am späten Nachmittag fragen wir uns bis zur Bushaltestelle durch und fahren mit dem Bus zum Campingplatz. Auch wieder ein spannendes Erlebnis – als eine junge Marokkanerin einsteigt, nimmt sie selbstverständlich unsere Kleine auf den Schoss und bespielt sie bis wir am Campingplatz angekommen sind. Überhaupt passiert es einem ständig, daß jemand zu uns kommt und alles über unsere Kleine wissen will und sie drückt und bespasst. Ein insgesamt sehr kinderliebe Gesellschaft!

Den Abend lassen wir wieder am Campingplatz ausklingen und gehen früh ins Bett. 

 

1G0A05281G0A05341G0A05411G0A05421G0A05471G0A05841G0A05871G0A05891G0A0591

10. Mai 2017 von iljaosthoff
Kategorien: Marokko 2017 | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert